Google+ Badge

Montag, 12. August 2013

Kundenbewertungen

Die Bedeutung von Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
Kundenbewertungen

Heutzutage wird immer mehr online bestellt. Da es im Netz anonym ist, vertrauen Kunden den Bewertungen von Freunden, Bekannten oder anderen Kunden.
Für Verkäufer ist es deshalb wichtig, positive Bewertungen zu erhalten.

Nachfolgend ein paar Punkte, was Verkäufer nie tun sollten:

  1. Niemals den Kunden mit "Sehr geehrter Kunde" anschreiben, Anrede immer mit Namen. 
  2. Niemals einen Standardtext verwenden, der nicht 100% auf das Kundenschreiben passt.
  3. Niemals als Unterschrift "Ihr Kundenservice" verwenden. Immer einen Ansprechpartner geben.
  4. Niemals mehr als 1 - 2 Tage für die Antwort. Immer zeitnah antworten.
  5. Niemals dem Kunden antworten, dass er der 1. ist, sich zu beschweren.
  6. Niemals einen komplizierten Vorschlag machen, wenn es auch einfach geht.
  7. Niemals den Kunden wie einen Bittsteller oder Dummkopf behandeln.
  8. Niemals anonym sein. Kunden wollen Service von einem Menschen, nicht von einem Automaten.
Fazit
Ein zufriedener Kunde macht gerne eine positive Bewertung. Mit positiven Bewertungen kann eine Online-Reputation aufgebaut werden. Deshalb ist es wichtig, immer einen guten Kundenservice zu bieten. Mit entsprechenden Maßnahmen kann nach einer negativen Bewertung aus einem unzufriedenen Kunden ein zufriedener gemacht werden. Vergessen Sie nie, der Kunde zahlt das Gehalt von jedem Mitarbeiter.

Lesen Sie hierzu auch meinen Bericht Kundenservice: Ein Auftrag hurra – Was jetzt?


Hier noch eine Infografik Kundenbewertungen zum Download.